Trainer Rui Pintado zum Heimspiel des TuS Meersburg gegen den TSV Aach-Linz II

Liebe Fußballfreunde,
ich begrüße unseren Gast den TSV Aach-Linz II mit
Anhang und den Unparteiischen recht herzlich zu
unserem zweiten Heimspiel im Sommertal.
Am 3. Spieltag kam der SC Markdorf in Aach-Linz mit 0:6
unter die Räder und unsere Erste Mannschaft verbuchte
ein umkämpftes 1:1-Unentschieden in Immenstaad. Mit
Tabellenplatz drei und sechs Punkten im Gepäck,
möchten die Aach-Linzer gerne die nächsten Punkte aus Meersburg entführen, um
sich im vorderen Tabellendrittel zu etablieren.
Unser Saisonstart verlief bis jetzt eher mäßig, vier von möglichen neun Punkten ist
etwas dürftig und dürstet nach mehr. Diese Gelegenheit sollten wir heute nutzen und
mit dem zweiten Heimsieg ein paar Plätze in der Tabelle nach oben klettern. Damit
dies gelingt, müssen wir unsere fußballerischen Fähigkeiten effektiver einsetzen und
unsere guten Chancen besser nutzen.
Der Gegner und seine Stärken sind uns bestens bekannt, der Kader von Aach-Linz
wurde erweitert und verstärkt. Es bleibt für uns aber nicht abzuwarten, wie der
Gegner auftritt. Wir müssen individuelle Fehler vermeiden und den Gegner zu
Fehlern zwingen. Der Schlüssel zum Erfolg wird auch heute wieder sein, den Gegner
nicht zu unterschätzen und die Bereitschaft zu zeigen, an unsere körperlichen
Grenzen zu gehen.
In diesem Sinne verbleibe ich mit sportlichen Grüße, und wünsche allen ein
spannendes und faires Spiel.
Rui Pintado
– Trainer TuS 1 –

Zurück

Leave a Reply